Andere reden darüber – wir machen es

Was die WTEO versucht, anders zu machen – und was sie von anderen unterscheidet.

Ausbildung in der WTEO – Qualität zählt
Auch Lehren will gelernt sein. Die WTEO geht bei der Ausbildung ihrer zukünftigen Lehrer eigene Wege. Es gibt keine Pauschalausbildungen zum Festpreis. Der Weg des jungen WTEO-Ausbilders führt über jahrelanges, eigenes, intensives Training sowie die zusätzliche Absolvierung der Ausbilderlehrgänge, in denen jedes Schülerprogramm noch einmal detailliert demonstriert und trainiert wird.
Die WTEO stellt hohe Anforderungen an jeden Ausbilder, sowohl was seine eigene Lernfähigkeit, seine fachlichen und didaktischen Kompetenzen sowie psychologische Fähigkeiten betrifft. Ausbilder zu sein bedeutet, lebenslang zu lernen, denn auch nach vielen Wiederholungen einer Technik wird man neue Erkenntnisse über deren Ausführung und Bedeutung innerhalb eines Systems gewinnen.

Escrima – notwendiger Bestandteil
Avci Escrima ist integraler und vollwertiger Bestandteil der Ausbildung in der WTEO. Was genauso konsequent wie notwendig ist. Konsequent, weil sich Avci Escrima und Avci WingTsun in idealer Weise ergänzen und gemeinsam alle Bereiche der Selbstverteidigung mit und ohne Waffen abdecken. Notwendig, weil leider die Bereitschaft von Gewalttätern wächst, auch Messer oder Schlagstöcke einzusetzen.

Funktionalität durch Praxis
Wir behaupten nicht, die Besten zu sein oder über Geheimtechniken zu verfügen. Aber wir vermitteln das, was sich in der Praxis bewährt hat. Avci Escrima und Avci WingTsun sind dynamische Systeme, die ständig weiterentwickelt werden, wobei Sifu Salih Avci streng funktionsorientiert arbeitet. Ziel ist nicht, WingTsun und Escrima zu vereinfachen, sondern hinsichtlich einer effektiven Selbstverteidigung weiter zu optimieren. Techniken, die sich als nicht praktikabel erwiesen haben, werden entweder modifiziert, aus dem Programm genommen oder ersetzt. Entscheidend ist hierbei die Rückmeldung aus den Spezialeinheiten der Polizei und des Zolls, deren Beamte sich im täglichen Einsatz auf Avci WingTsun und Avci Escrima verlassen. Denn: Funktionalität resultiert aus Erfahrung.

Avci WingTsun/Escrima bei der Polizei
Viele Kampfkunst-, Kampfsportschulen bzw. -verbände reden gerne darüber, dass sie polizeiliche Einheiten trainieren, mit Vorliebe irgendwelche Spezialeinheiten.
Wir reden auch hin und wieder darüber – mit dem Unterschied, dass es den Tatsachen entspricht: Sifu Salih Avci, Leiter und Cheftrainer der WTEO, trainiert seit Anfang 1992 nicht nur die polizeilichen Spezialeinheiten des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen, sondern mittlerweile auch Einheiten des Zolls. Viele Behörden der öffentlichen Sicherheit vertrauen auf die Effektivität und Funktionalität des Avci WingTsun und des Avci Escrima. Und sie vertrauen darauf, dass die Techniken stets verhältnismäßig sind – aus polizeilicher Sicht eine absolute Notwendigkeit.
Besonders wichtig sind in diesem Zusammenhang die sogenannten „sanften Mittel“, die es den Beamten der Polizei erlauben, unter Vermeidung des Einsatzes von Schusswaffen und schwereren Verletzungen – auf beiden Seiten – Gewalttäter festzunehmen.

X